Angst vor der Zukunft

Angst vor der Zukunft

Wir alle wurden plötzlich vor eine uns bisher unbekannte Situation gestellt. Ein Virus, welches zuerst ganz weit weg war und unseren Alltag unerwartet sehr schnell auf den Kopf gestellt hat.

Plötzlich waren "Selbstquarantäne" und "Isolation" die alltäglichen Begriffe. Die Arbeitslosigkeit steigt, Kurzarbeit ist an der Tagesordnung, die von der Regierung beschlossenen Massnahmen sind befremdlich.

Und jetzt kommt der Trigger (Auslöser) welcher bisher immer in Dir schön ruhig geschlummert hat! Die Angst vor der Zukunft. Denn vielleicht betrifft es Dich selbst, vielleicht auch Dein direktes Umfeld. Fact ist jedoch, da ist plötzlich so ein komisches Gefühl, welches Du nicht richig einordnen kannst. Dieses Gefühl ist schwer. Dieses Gefühl ist unangenehm.

Von über all her kommen Regeln und Antiregeln. Man soll sich und andere schützen. Einschränkung der Bewergungsfreitheit ist nun Standard. Wem soll ich ich noch trauen. Sind es fake News oder fundierte Berichterstattung. Die Verwirrung wird grösser.

Wie geht es weiter? Was kommt da noch?

Das sind die quälenden Fragen welche Du Dir stellst. Und Du hast keine Antwort.

Was jetzt passiert ist ein automatisches Programm, welches in Dir gestartet wurde. Plötzlich machst Du Dir um Deine Zukunft Sorgen. Interessant ist dies bei über 20jährigen Personen zu beobachten. Denn bei Personen unter 20 Jahren bzw. über 70 Jahren ist dieser Trigger zwar auch vorhanden, jedoch ist die damit verbundene Emotion viel reduzierter und damit fast schon irrelevant.
Sprich einmal mit unter 20jährigen bzw. über 70 Jährigen über das Thema "Zukunftsangst" und Du wirst erstaunt über deren Antworten sein und erkennen, dass Du mitten drin zwischen deren Lebensphasen bist und Dich stark mit Ängsten um Deine Zukunft machst.

Deine Zukunftsangst ist eine emotionale Verknüpfung einer oder mehrerer Lebensereignisse, welche meist in jüngster Kindheit in Dir verankert wurde.

Stell Dir einmal vor, dass diese Angst gar nicht Deine eigene Angst ist, sondern die von jemandem anderen. Würdest Du diese Angst dann behalten wollen? Nein, natürlich nicht. Das Problem ist jedoch, dass diese "fremde" Angst in Dir verankert wurde ohne dass Du es damals bewusst mitbekommen hast!

Ursachen der Zukunftsangst

Die Ursache Deine Zukunftsangst kommt nicht von Dir, sondern wurde Dir in Deinen Kindheitsjahren von Deinem Umfeld (Eltern, Grosseltern, Lehrer, Freunde, ...) in Dein Unterbewusstsein emotional verankert. Dies sind nicht die eigenen Ängste, sondern die Ängste anderer welche Du damals aufgenommen hast. Solange der Trigger nicht ausgelöst wird, ist alles in Ordnung. Aber wenn der Trigger dann ausgelöst wird, dann verändert sich Dein Leben schlagartig. Wenn Du nichts dagegen unternimmst, dann bist läuft es meist unkontrolliert. Du kannst es Dir so vorstellen: Du bist auf einem Schiff und plötzlich übernimmt jemand im Maschinenraum die Kontrolle. Du bist zwar noch auf Steuer, aber Deine Befehle haben keine Wirkung. Dieses Macht im Maschinenraum steuert nun Dein Schiff in eine Dir unbekannte Richtung. 

Mit meiner Hilfe kannst Du wieder das Steuer übernehmen und direkte Befehle in den Maschinenraum geben.

Wie kann ich meine Zukunftsangst loswerden?

Das ist eine der häufigstes Fragen meiner Klienten.

Mit Hilfe meiner Technik werde ich Dir helfen, dass Du Zugang zu Deinem Unterbewusstsein bekommst. Wenn Du Zukunft zu Deinem Unterbewusstsein hast, dann wirst Du auch Deine Angst vor der Zukunft loswerden.

So habe ich schon vielen Menschen geholfen, dass sie frei von Angst und mit positiven Gefühlen gestärkt in die Zukunft blicken. Buche jetzt Deinen ganz persönlichen Termin.

No votes yet.
Please wait...
Zusammenfassung
Angst vor der Zukunft
Artikelbezeichnung
Angst vor der Zukunft
Beschreibung
Angst vor der Zukunft. Diese Angst ist uralt! Löse diese Angst in Deinem Unterbewusstsein auf. Zukunftsangst ist antrainiert, nicht angeboren.
Autor
Alain Gayret
Veröffentlich von
NOMAX Academy
Logo

Das könnte Dich auch interessieren

Misophonie – der Hass auf Geräusche

Sporthypnose: Deine persönlichen Grenzen sprengen

Angst vor dem Ausgelacht werden

Angst vor der Dunkelheit

Angst vor dem Überqueren von Brücken

Angst vor Spinnen